Bitsets – Bitsatz für Akkuschrauber

Nach dem Kauf eines Akkuschraubers ist ein hochwertiges Bitset die nächste Anschaffung. Zwar liegt vielen Akkuschraubern ein rudimentärer Bitsatz bei, doch sind diese Werkzeuge oft nicht mehr, als ein Alibi. Diese Bits sind oft aus extrem weichem Material hergestellt und nicht für den Dauergebrauch geeignet. Vielmehr sind diese Werkzeuge mit den viel zu kleinen SD-Karten zu vergleichen, die als nette Gest beiliegen, aber eigentlich nicht zu gebrauchen sind. Im Folgenden verraten wir Ihnen, woran Sie einen guten Bitsatz erkennen, wieso ein robustes Bitset Geldbeutel und Nerven schont und welche Hersteller hochwertige Bitsets vertreiben.

Ein hochwertiges Bitset vom Markenhersteller

Bits für den Akkuschrauber sind Verschleißteile, die hohen Belastungen standhalten müssen. Sie stellen die präzise Verbindung zwischen Akkuschrauber und Schraube dar und werden für jeden Schraubkopftyp individuell gefertigt. Die Qualität steht und fällt beim Bitset mit dem verwendeten Material, sodass man mit einiger Berechtigung feststellen kann: „Hoher Preis – guter Bitsatz.“ Nahezu alle bekannten Werkzeughersteller führen hochwertige Bitsets in verschiedenen Größen und Zusammenstellungen. Wenn Sie sich an bekannte Hersteller wie Metabo oder Makita halten, können Sie nahezu sicher sein, ein wirklich hochwertiges und robustes Bitset zu bekommen. Hersteller wie Bosch oder KWB bieten in der Regel annehmbare Qualität zu günstigen Preisen. Für gelegentliche Arbeiten und bei dünnem Geldbeutel können auch Bitsets von Stanley Black & Decker oder LUX-Tools interessant sein. Am deutschen Markt noch etwas unterrepräsentiert, aber im englischsprachigen Raum längst als sehr robustes Profiwerkzeug geschätzt, sind Bitsets von DeWalt, der Profimarke aus dem Hause Stanley Black & Decker.

Das zeichnet einen guten Bitsatz aus

Ein Bitsatz enthält üblicherweise eine Sammlung von Bits für die gängigsten Schraubköpfe. Hierzu gehören:

  • Schlitz
  • Phillips
  • Pozidriv
  • Torx
  • Torx mit Stift
  • Inbus
  • Inbus mit Stift

In der Regel liegen einem Bitset jeweils Bits in vier bis fünf verschiedenen Größen bei. Häufig gebrauchte Bits, wie P2 und PZ2 sind oft in mehrfacher Ausführung beigelegt. Ein robuster Bitsatz besteht aus gehärtetem Stahl oder Chrom-Vanadium-Stahl. Eine Qualitätssteigerung kann durch Beschichtung mit Titannitrid oder Diamantpulver erreicht werden. Solche Bits sind wesentlich härter und langlebiger als preiswerte Standardbits.

Einem guten Bitsatz sollte außerdem eine Bithalterung beiliegen, die über einen Schnellverschluss verfügt. Magnetische Bithalterungen können besonders bei Arbeiten in unzugänglichen Ecken eine Menge Schweiß und Nerven sparen, da die Schrauben am Bit haften bleiben.

Tips für den Bitkauf

Ein großes Bitset ist schon ein verlockendes Werkzeug. Allein der Gedanke, auf wirklich jeden Schraubfall vorbereitet zu sein, übt eine große Faszination aus. Dabei kann es sinnvoller sein, sich auf wenige Schraubkopftypen zu beschränken und hierfür einen Bitsatz zu kaufen, der qualitativ in einer höheren Liga spielt. „Exoten“ können Sie als einzelne Bits nachkaufen. Sparen Sie gern am Geld, aber auf keinen Fall an der Qualität. Kaufen Sie lieber ein kleineres Bitset, das dafür dann gehärtete Bits enthält.